Unterwegs...
“Laß das Steuer los. Trudele durch die Welt. Sie ist so schön: gib dich ihr hin, und sie wird sich dir geben.” (Kurt Tucholsky)

Alles stehen und liegen lassen, früher oder später. Auf der Suche, auf Reisen, im Urlaub, um zu erkennen “zuhause ist’s doch am schönsten!” oder einfach nur das Schöne zu finden...

Aber wo? Und wie? Nach elf gemeinsamen Jahren und einigen Urlauben und Reisen genossen wir meistens jene am intensivsten, in denen wir uns nah an Mensch und Natur mit nur wenigen Rahmenbedingungen hinsichtlich Zeit oder Ort bewegten. Ob per pedes durch Korsika, mit dem Daypack durch Südamerika, per Fahrrad durch Spanien, Sizilien (2003) und Deutschland oder mit dem Bulli durch Schweden.

Zu unserem einsamen und gemeinsamen Favoriten wurde schließlich das Fahrrad. Bisher auf “konventionellen” Tourenrädern unterwegs, gehen wir diesmal mit unseren zwei wunderschönen Pino-Tandems auf fünf-monatige Reise ans andere Ende der Welt: nach Neuseeland (2003/04)!

 

Flotter ans Ziel: Aktuelle Bilder und Berichte aus NZ

Nach vier Jahren fahrradloser Urlaube sind wir 2008 endlich wieder zu neuen Zielen aufgebrochen: für zwei Wochen nach Korsika (2008). Den gezeigten Vögeln und Kommentaren Ungläubiger hinsichtlich der zu meisternden Bergen zum Trotz machten wir uns im Herbst auf den Weg...Nachtzu nach Mailand, per Bummelzug an die Küste, per Fähre auf die Insel...das aufregende Gefühl unterwegs zu sein kam vom ersten Moment an.

 

Im Sommer 2009 ging's dann für drei Wochen in den Norden nach Norwegen auf die Vesteralen und Lofoten nördlich des Polarkreises. Bergig, wild einsam und fantastisch schön. Die Pinos in Kartons, mit dem Flieger nach Narvik und los ging's; bei 11°C...die nicht mitgebrachten Handschuhe für die Kinder mussten wir nachrüsten. Aber es konnte nur besser werden, und das wurde es. Seht selbst :-)